Heutzutage ist Englisch zur Weltsprache geworden und man hört es auf jedem Schritt – in der Schule, auf der Arbeit, im Urlaub in Ausland, usw. Mit dem Englischlernen fängt man bereits in der Grundschule an und fast jeder kann sich auf Englisch verständigen. Heißt das auch, dass jeder imstande ist, Texte aus dem Deutschen ins Englische und umgekehrt, zu übersetzen. In Deutschland ist die Berufsbezeichnung Übersetzer nicht geschützt, was bedeutet, dass jeder als Übersetzer tätig sein darf. Das ist der Grund, dass die Preise und Qualität auf diesem fragmentierten Markt sehr unüberschaubar sind.

Wenn Sie eine professionelle Übersetzung aus dem Deutschen ins Englische oder umgekehrt benötigen, wenden Sie sich am besten an eine Übersetzeragentur, die nur mit ausgebildeten Übersetzern zusammenarbeitet, die in unterschiedlichen Bereichen spezialisiert sind. Bei den meisten Übersetzungsbüros übersetzen nur die Muttersprachler der Zielsprache. Auf der Internetseite können Sie überprüfen, für welche Unternehmen einzelne Agenturen schon übersetzt haben. Außerdem ist es auch wichtig, dass die Übersetzeragentur, für die Sie sich entschieden, Übersetzungen nach dem europäischen Qualitätsstandard DIN EN 15038 anbieten.